Deutsch Englisch Französisch Italienisch Polnisch

Fachgruppe Geomantie

Veranstaltungen der FG

Liebe Freunde der Geomantie,

bei uns ist jeder willkommen. Kann sein Einer von Euch ist nur neugierig, wie „geht“ Geomantie,

kann sein, jemand möchte bewusst in Kontakt treten mit der Erde, auf und von der wir leben und doch so gar nicht mehr mit ihr in Verbindung sind mit den Abläufen der Natur, des Lebens.

Manch einer möchte vielleicht nur an einem besonderen Ausflug an einen besonderen Ort teilnehmen......

Wir bieten ein entspanntes, spannendes und auch dem Vereinszweck - wissenschaftliche Forschung, Kommunikation, Bildung – entsprechendes Programm, bei welchem der persönliche Aspekt, Erwartung und Erfahrung nicht zu kurz kommen dürfen.

 

Unser Ziel:

über die Mittel der Geomantie ein tiefes Verständnis und Beziehung zu Orten, zur Erde zu finden, zu halten, sich rück-zu-verbinden, gemeinsam zu erleben und durch den Kontakt zu unseren Wurzeln von innen her heil zu werden. Wir wollen versuchen, diese Erfahrungen und Wissen in einer verständlichen Sprache weiter zu geben und daraus folgernde Erfahrungen und Erkenntnisse dokumentieren.

Unsere Mittel:

vor allem Wahrnehmung mit all unseren Sinnen, Körper sowie Energiefeld, in speziellen Fällen auch Pendel und Rute. Die Grundlagen dazu werden vermittelt.

Unser Angebot:

Erfahrung üben auf Exkursionen und lebendiger Austausch.
Erarbeiten von gemeinsamen Grundlagen zur Vorbereitung in Praxis und Theorie.
Erfahrungen in Worte zu fassen versuchen: Die Inuit haben über 100 Worte für Schnee, wie viele Worte haben wir für grün? Und wie wenige für: „Ich hab da was gefühlt wie ..."

Unser Problem:

Die Erreichbarkeit: Ihr, d.h. die an Geomantie interessierte RVD - Mitglieder, die sich für de Fachgruppe gemeldet haben, leben in der ganzen Republik und auch in der Schweiz und Österreich.
Wir, Uschi, Jürgen, Gudrun wohnen in Bayern, Raum Augsburg / München. Unterstützung aus allen Richtungen ist ausdrücklich erwünscht!

Unsere Lösung:

Wir wollen 2-3 mal im Jahr gemeinsam mit dem Fachbereich Geistiges Heilen ein Wochenende anbieten, an dem wir unsere Grundlagenarbeit mit einer Exkursion verbinden werden. Das erste hier in Bayern, die weiteren werden sich finden.
Da Gudrun in Personalunion die FG Geistiges Heilen leitet und die meisten Geomanten sich auch für das Geistheilen interessieren werden diese Treffen eine Kombination beider FG´s sein, wobei selbstverständlich auch nur ein Teil des Angebots besucht werden kann. Wer eine weite Anreise hat und beide Angebote nutzen mag, erhält einen günstigen Übernachtungsvorschlag.

Der Ablauf:

Anreise Samstag bis 10 Uhr, Einführung zur Exkursion mit Kurzseminar und Meditation
Grundlagenarbeit Geomantie/Heilung mit Hilfe energetischer Techniken, geomantische Wahrnehmung am Ort / Objekt der Wahl, lebendiger Austausch, Abschlußgespräch, Meditation, Abreise Sonntag gegen 16 Uhr.
Je nach Themenwahl findet die eigentliche geomantische Arbeit / Exkursion Samstag oder Sonntag als einzeln zu besuchender Veranstaltungspunkt statt, der jeweilige Ort und der exakte Zeitpunkt werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Der Inhalt:

Die „Seminare" werden immer einen Themenschwerpunkt haben, wie zum Beispiel Wahrnehmung, Auraarbeit, Chakrenarbeit, Reinigung, Schutz. Dieser wird dann gesondert herausgearbeitet, in der Natur und im Menschen nachvollzogen, denn zum Üben und lernen braucht es ein „Feedback", und das kann ehrlich und kritisch klar nur der Mensch dem Menschen geben, sind wir aber sicherer, durch die Bestätigung des Gegenübers, so wird auch unsere Wahrnehmungssicherheit über das „Ich hab das was gefühlt ..." größer werden und ein gemeinsames, austauschbares Vokabular wird sich entwickeln, in dem wir unsere Erfahrungsberichte für alle verständlich, verfassen können.