Deutsch Englisch Französisch Italienisch Polnisch

Regionalseite Bayern

 



 

Unsere Vereinsabende und Exkursionen 2015:

 

  • Freitag, 8. Mai

Vereinsabend der RG Bayern im Haus Genezareth, Alleestraße 57a, Unterschleißheim

Vortrag von unserem FGL Geobiologie Johann Mehringer zum Thema "Gitterwelten":

Gitterwelten sind ein natürliches Phänomen das uns täglich umgibt. Selbst kleinste Bausteine der Materie sind in dreidimensionalen Gitterformen strukturiert. Wir alle leben in und mit diesen Gittern. Die biologische Wirkung ist nicht unumstritten. Jeder Wiederentdeckter hält seines für das wichtigste und gefährlichste. Für einige Newcomer existieren diese Gitter nur in den Köpfen der Rutengänger, also nicht real. Wie sind aber die praktischen Erfahrungen bei Hausuntersuchungen? Gibt es Modellvorstellungen über die Entstehung der Gitter? Auf diese und andere Fragen versucht der Referent einzugehen.

 


  •  Samstag, 12. September

Exkursion auf den Blomberg bei Bad Tölz 

Ziel der Exkursion ist die Erforschung der Energien, die durch den Bau der "Brücke der Menschlichkeit" und der "Friedenssäule" von unserem Mitglied und Künstler Paul Krächan (Marco Paulo) auf dem Weg der Kunst in Gipfelnähe des Blombergs entstanden sind. Welche Botschaft geht vom Gipfel des Blombergs in die Welt?

Infos zur Exkursion:

http://www.kunstverein-toelzerland.de/sinneswandel.html

Die Exkursion kann auch zusammen mit der Familie unternommen werden, da der Aufstieg zu Fuß oder mit der Seilbahn erfolgt, auf dem Gipfel ein Restaurant zur körperlichen Stärkung zur Verfügung steht, der Abstieg ebenfalls mit der Seilbahn, zu Fuß oder bis zur Mittelstation erfolgen kann und von hier aus der Rest mit der Sommerrodelbahn zurück gelegt werden kann. Im Klettergarten können sich die "Nichtgeomanten und Nichtradis" und Kinder die Zeit vertreiben.

Als Energieausgleich für die Organisation bitten wir um eine Spende vor Ort von Euro 15,00 für Mitglieder und Euro 20,00 für Nichtmitglieder. Familienmitglieder, die nicht an unserem Programm teilnehmen, sind kostenfrei. Die Gebühren für die Seilbahn und sonstige Vergnügungen sind selbst zu tragen.

Die Teilnahme an der Exkursion erfolgt auf eigene Verantwortung und Gefahr. Den genauen Ablauf der Exkursion sende ich nach Anmeldung zu.

Eine Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist unbedingt notwendig, da nur die Angemeldeten vom eventuellen Ausfall der Exkursion bei Schlechtwetter informiert werden.

 


  • Freitag, 27. November

Vereinsabend der RG Bayern im Haus Genezareth, Alleestraße 57a, Unterschleißheim

Vortrag von unserer FGL Geistiges Heilen/Geomantie

Notre Dame de Chartres - Rückkehr des Lichts

Diese gotische Kathedrale ist wie kaum eine andere ein Sehnsuchsziel vieler. Kunst-, architekturgeschichtlich herausragend, Pilgerort auf dem Jakobsweg und radiaesthetisch / geomantisch viel beschrieben und untersucht.
Vergessen oft: Das christliche Gotteshaus, das sein mittelalterliches mystisches Glaubensbekenntnis bewahrt hat.
Vor etwa 10 Jahren begann eine umfassende Renovierung, die noch andauert und in esoterischen Kreisen kontrovers diskutiert wird. Das "mystische Dunkel" verschwindet nämlich in der Wiederherstellung der ursprünglichen Architektur, durch die Reinigung der Buntglasfenster. Es erscheint wieder: Der Tempel des Lichts, als der diese Kathedrale erschaffen wurde.
Seit 2011 offenbart sich deshalb ein bis heute nicht erklärbares und noch kaum bekanntes Mysterium: Ein Lichtwunder, das nur zur Sommer- und Wintersonnwende erscheint ... Hier zum zweiten Mal - nach Estorf 2014 - öffentlich vorgestellt.

 


  • Mittwoch, 30. Dezember

Wir laden alle Mitglieder der bayerischen Regionalgruppe mit ihren Familienangehörigen zur Jahresschlussfeier der Regionalgruppe im Gasthof - Café "zum Moar", Wilparting/Irschenberg mit traumhaften Bergblick und Wallfahrtskirche, herzlich ein.

Die Wallfahrtskirche ist wohl die bekannteste, sowie meist fotografierteste Kirche im Bayerischen Umland. Durch TV und Rundfunk, sowie aus Kalendern, Zeitungen oder aber auch der Blick von der A 8 ist sie auch über die deutschen Grenzen bekannt, jedoch kennen nur wenige Ihre Geschichte.

Wir lassen das Radi-Jahr mit Geschichten, Gedichten und Anekdoten beim gemeinsamen Essen und Nachmittagskaffee ausklingen.