Deutsch Englisch Französisch Italienisch Polnisch

Regionalgruppe Südost


Unser Programm 2013

 

Einladung zur Exkursion nach Burgstein Krebes

am 21. Juli 2013, Beginn 10 Uhr

bild015

Der Burgstein ist eine der typischen Erhebungen des Vogtländischen Kuppenlandes und wird regelmäßig für schamanische Veranstaltungen genutzt. Bis heute haben sich hier die dicht nebeneinanderstehenden Ruinen zweier spätmittelalterlicher Kirchen erhalten.

bild017

In Folge einer Marienerscheinung errichtete man 1474 eine Wallfahrtskapelle (heute westliche Burgsteinruine) Die Errichtung der zweiten, östlichen Burgsteinkirche ist im Zusammenhang mit der 1489 erfolgten Erhebung zur eigenständigen Pfarrei zu sehen. Mit der Durchsetzung der Reformation verfügte der sächsische Kurfürst Johann Friedrich 1540 den Abriss beider Burgstein-Sakralbauten, die in der Folge zwar nicht vollständig abgetragen, aber doch dem Verfall preisgegeben wurden. Hier eine virtuelle Rekonstruktion der Bauwerke: http://www.3d-rekonstruktionen.de/burgstein/

bild016

In einem ab 1875 auf dem Burgstein erbauten Gasthaus soll es bis heute spuken. Die Burgsteinklause war zu Beginn des 20. Jahrhunderts Treffpunkt eines illustren Künstlerkreises um den Malerpoeten Hermann Vogel.

bild018

Im Ort Krebes ist auch das Haus des vogtländischen Malers und Grafikers Hermann Vogel (1854–1921) zu besichtigen, ein spätromantischer Zeichner, der in der Nachfolge von Ludwig Richter durch seine Buch- und Märchenillustrationen bekannt geworden ist. Dort befindet sich eine Dauerausstellung zu Leben und Werk von Hermann Vogel.

Wir wollen u. a. erforschen, ob wir Hinweise zur Marienerscheinung finden bzw. ob es Zusammenhänge mit der Linie von Wormbach, oder anderen Energielinien gibt und vielleicht ist auch eine Begegnung mit dem Geist der Burgklause möglich.

Ansprechpartner und Anmeldung bei:

Rüdiger Weis
Anja Kleuser Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!