Deutsch Englisch Französisch Italienisch Polnisch

Mitgliederversammlung und Klausurtagung Loheland 6.- 8. März 2020

Der RVD e.V. als Vorreiter:
100 % Frauenquote im neu gewählten Vorstand!

Loheland ist seit vielen Jahren Ort der RVD - Klausurtagung, einer Arbeitssitzung, die sich um die Ausrichtung des Vereins und seiner Zukunftsorientierung bemüht. In diesem Jahr fand dabei auch eine Mitgliederversammlung mit der Wahl eines neuen Vorstands statt.

Ute Quandt, seit Dezember 2019 kommissarischer Vorstand, hatte eingeladen.

 

Trotz geringer Teilnehmerzahl war die Versammlung beschlussfähig und mangels Konkurrenten wird der RVD e.V. nun von vier Frauen geführt: Eva Martin hat erneut das Amt des 1. Vorstandes inne, Ute Quandt wurde zu ihrer Stellvertreterin gewählt (2. Vorstand). Elisabeth Victor übernimmt das Amt des Schatzmeisters. Michael Ritzen, der jahrelang dieses Amt tadellos ausfüllte, erklärte vor zwei Jahren für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Rita Rauchalles, Schriftführerin seit 2018, übergibt ihr Amt an Gudrun Olessak. Als Kassenprüfer wird Wolfram Holz sein Amt weiter ausüben und Gerfried Mühlbauer ersetzt Rainer Wentzke als zweiter Kassenprüfer.

Der neue Vorstand … die neuen Vorständerinnen … danken ihren Vorgängern und Vorgängerinnen, den bisherigen Kassenprüfern für die, teils langjährige, ehrenamtliche Arbeit und den Mitgliedern für ihr Vertrauen.

Nach der Mitgliederversammlung stand der Samstag ganz im Sinne einer Arbeitstagung:

Ein Fachvortrag zum Datenschutz und der DSGVO insbesondere für Vereine, Gruppenarbeiten zu Satzung, Geschäftsordnung, Webpage und Umstrukturierung der Fach- & Regionalgruppenarbeit. Am späten Nachmittag hielt Rita Rauchalles einen Horizont erweiternden Vortrag zur Astrologie. Belohnt wurden die fleißigen Mitglieder mit einem Ausflug zum Sternenpark Rhön, es war (fast) sternenklar. Auch am Sonntag war die Astrologie noch Thema. Walter J. Ickert hielt einen spannenden Vortrag zur „angewandten Astrologie“, bevor der neue Vorstand zu einer offenen Vorstandsitzung einlud. Da sowohl die 1. Vorsitzende als auch die Schatzmeisterin nicht anwesend sein konnten, wurde auf Beschlussfassungen verzichtet. Die konstruktiven Beiträge der Anwesenden werden uns jedoch helfen, die Vorstandsarbeit im Sinne des Vereins weiterzuführen.

Wir danken allen, die dabei waren!

Vieles ist zu erledigen, wir werden es anpacken und hoffen auch auf die tatkräftige Unterstützung der Beisitzer. Vor allem aber wünschen wir uns eine aktive Mitarbeit unserer Mitglieder.

Viele Veranstaltungen wurden und werden abgesagt, auch Vereinsveranstaltungen, und so war dieser frühe Termin eine glückliche Wahl. Nehmen wir es als gutes Omen, dass der Fortbestand des Vereins von den Sternen unterstützt wird. Da das kulturelle und gesellschaftliche Leben gerade ruht bleibt mehr Zeit, um zur aktuellen Pandemie zu forschen: Wir haben unsere Mitglieder bereits über radiaesthetische Erkenntnisse zu CoVid 19 in einem Newsletter informiert, weitere Forschung wird folgen.

Wir hoffen auf ein Wiedersehen auf der Bodenseeinsel Reichenau, bei unserem D-A-CH -Treffen Anfang Oktober, siehe: Veranstaltungskalender.

Jetzt können wir Euch nur noch zurufen: Bleibt gesund!

Bis bald und liebe Grüße von Eva, Ute, Elisabeth und Gudrun

 

PS.: Vor einem Jahr stand hier der Text von Gudrun Olessak zum Brand der Kathedrale Notre Dame de Paris. Hier der Link für Interessierte zu einer 
neuen Reportage zur aktuellen Situation. Der Film ist noch bis 30.06.20 in der Mediathek zu sehen: 


https://www.zdf.de/gesellschaft/re/arte-re-der-wiederaufbau-von-notre-dame-100.html"